Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Geplanter Konzertsaal für Sängerknaben (Bild: APA/ARCHIPEL ARCHITEKTUR)
Kultur
Sängerknaben-Saal wird umgeplant
Die Pläne für den Konzertsaal der Wiener Sängerknaben im Augarten müssen überarbeitet werden. Das berichtet die "Wiener Zeitung". Ein neuer Plan ist bereits in Arbeit.
Nun wird Konsenslösung gesucht
"Die neuen Ansichten des Denkmalamts wurden von uns jetzt überlegt. Wir versuchen nun eine Konsensplanung zu machen, mit der beide Seiten leben können", sagte der Direktor der Wiener Sängerknaben, Franz Schlosser, gegenüber Radio Wien.
Neue Pläne bis zum Herbst.
Denkmalamt will Gesindehaus erhalten
Das Denkmalamt will das ehemalige Gesindehaus doch erhalten. Der barocke Bau soll nun in den Konzertkristall integriert werden. Über den Sommer sollen laut Schlosser gemeinsam mit dem Architekten Umbaupläne erarbeitet werden.
Als "Empfang" denkbar
Das Gesindehaus befindet sich an der Vorderfront des geplanten Saales. Es soll laut Schlosser eine "Empfangsposition" einnehmen: "Es ist ganz logisch, dass man da vielleicht die Kassa hineinsetzen wird, dass man vielleicht einen Souvenirshop hineinsetzen wird."
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News