Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Audimax-Besetzer (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
BILDUNG
Neue Studentenproteste für Herbst geplant
Im Herbst ist wieder mit Studentenprotesten gegen die Universitätspolitik zu rechnen. Sowohl die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) als auch Aktivisten der Proteste vom Vorjahr bereiten Aktionen vor.
Das Fehlen eines Entwicklungsplans wird kritisiert.
ÖH sieht weiter Anlass für Proteste
ÖH-Vorsitzende Sigrid Maurer geht in einem Interview "fix davon aus, dass es wieder Proteste in der einen oder anderen Form geben wird". Anlass für Proteste sieht sie genug, da sich an den Missständen nichts geändert habe.

So kritisierte Maurer die Unterfinanzierung der Universitäten sowie das Fehlen eines Entwicklungsplans. Diese Misstände hätten sich laut Maurer auch unter Wissenschaftsministerin Beatrix Karl (ÖVP) nicht geändert.
Auch bei der Ars Electronica sind Proteste vorgesehen.
Aktion zum Jahrestag der Besetzung geplant
Bei den Hörsaal-Besetzungen im Vorjahr hatte die ÖH nur eine untergeordnete Rolle gespielt. Ein Aktivist dieser Besetzungen hat in einem APA-Interview ebenfalls neue Proteste angekündigt.

"Eingangsprüfungen oder Budgetstagnation stoßen den Studierenden noch immer sauer auf", heißt es von dem Aktivisten. In welcher Form die Proteste stattfinden, ist aber noch unklar.

Geplant sind offenbar Aktionen anläßlich des Jahrestags der Besetzung des Audimax der Universität Wien am 22. Oktober und bei der Ars Electronica im September.
Die FH-Plätze werden vorerst nicht ausgebaut.
Kritik nach Kürzung bei Fachhochschulen
Verschärft könnten die Proteste durch die Situation an den Fachhochschulen werden. ÖH-Vorsitzende Maurer wirft Wissenschaftsministerin Karl eine Verschlechterung vor.

"Erst vor einigen Wochen hat sie Investitionen von 100 Millionen Euro angekündigt, nun bricht sie dieses Versprechen und lässt nach den Universitäten auch die FHs durch die Finger schauen", meint Maurer.

Karl hatte angekündigt, die FH-Plätze vorerst nicht auszubauen. Kritik bekam sie dafür auch vom BZÖ und den Grünen sowie vom Präsident der Österreichischen Fachhochschul-Konferenz, Werner Jungwirth.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News