Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
U2 Silberpfeil
CHRONIK
Wegen Zigaretten von U-Bahn überfahren
Ein 26-Jähriger hat Samstagnacht in der Station Rochusgasse eine hinabgefallene Zigarettenschachtel von den U-Bahn-Schienen holen wollen. Dabei wurde er von einem Zug erfasst und getötet.
Augenzeugen beobachten den Vorfall
Männer waren betrunken
Leichtsinn im alkoholisierten Zustand dürfte für den Unfall verantwortlich sein. Der Verunglückte hatte zuvor laut Augenzeugen gegen 23.15 Uhr am Bahnsteig mit einem Begleiter mit der Zigarettenschachtel gespielt.

Der Fahrer der U-Bahn-Garnitur hatte noch eine Notbremsung eingeleitet, der junge Mann wurde dennoch von dem Zug erfasst.
Jede Hilfe kam zu spät
Der 26-Jährige starb noch im Rettungsfahrzeug.
Der U-Bahn-Fahrer erlitt einen schweren Schock und wurde psychologisch behandelt.

Der Betrieb der U3 war zwischen Landstraße und Erdberg für etwa eine Stunde eingestellt.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News