Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Wiens erster Design-Heuriger. (Bild: APA)
Eröffnung
Wiens erster Design-Heuriger
Optisch nur noch wenig mit einem klassischen Winzerbetrieb zu tun hat Wiens erster Design-Heuriger, der am kommenden Donnerstag in Jedlersdorf öffnet.
Schlicht und modern sollte der Neubau werden.
Naturstein, Holz und Beton
Dem Trend folgend, Weinbetriebe und angeschlossene Lokale architektonisch modern zu gestalten, wählte das Weingut Christ einen "aktuellen und stilvollen Mix aus Naturstein, Holz und Beton".

Dabei waren die Gründe, das Weingut neu zu gestalten, nicht vordergründig ästhetischer Natur. "Zuletzt war die Nachfrage nach unseren Weinen sehr hoch, da ist es uns im alten Betrieb irgendwann zu eng geworden", sagte Winzer Rainer Christ.
50.000 Liter pro Jahr
Im Weingut entfällt rund ein Drittel der Jahresproduktion von 50.000 Litern auf Grünen Veltliner, rund 40 Prozent auf andere Weißweinsorten und etwa 30 Prozent auf Rotweinsorten.
Wiens erster Design-Heuriger. (Bild: APA)
Heurigenbänke, Putzenglas und dunkle Holzvertäfelungen sucht man beim Design-Winzer vergebens.
Dem Weg folgen
Eine moderne und schlichte Architektur prägt nach dem Umbau das Weingut. Der Umbau nach Plänen des Architektenteams Raum-Werk-Stadt mit Projektleiter Rupert Königswieser hatte im August 2004 begonnen. Er ließ das Projekt der Grundidee eines Weges folgen.

Besucher können nun eine Art Rundgang durch das Areal machen. Sie bekommen dadurch etwa Einblick in den Barrique-Keller und die Verarbeitungshalle. Gastgarten und Stüberl erinnern nun an schicke Innenstadtrestaurants.

Was der Umbau gekostet hatte, verschweigt der Winzer. Der Umbau wurde aber von Stadt, Bund und EU gefördert. Die Investition soll sich in einigen Jahren rechnen. Eröffnet wird am kommenden Donnerstag.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News