Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Nonja (Bild: APA)
schönbrunn
Malende Nonja wird 30 Jahre alt
Die Orang Utan-Dame Nonja feierte am Freitag ihren 30. Geburtstag. Bekannt wurde die im Tiergarten Schönbrunn lebende Nonja vor allem durch ihre Malkunst. Noch heuer soll ein neues Gehege für die Orang Utans gebaut werden.
Maltätigkeit vor acht Jahren eingestellt.
2.000 Euro für ein Nonja-Bild
1976 wurde Nonja im Tiergarten geboren. Sie wuchs zwar mit ihrer Mutter auf, musste aber zusätzlich von einem Tierpfleger gefüttert werden. Laut Tiergarten Schönbrunn führte diese Vertrautheit auch dazu, dass Nonja später zum Pinsel griff.

Insgesamt fertigte sie 250 Gemälde im typischen Nonja-Stil, so spritzte sie besonders gerne Farbe über das Papier. Für ein Bild der Orang Utan Dame wurden bis zu 28.000 Schilling - also über 2.000 Euro - gezahlt.

Als Nonja vor acht Jahren das Orang-Utan-Männchen Vladimir zur Gesellschaft bekam, fanden die Malstunden ein Ende.
Nonja (Bild: APA)
1.000 Quadratmeter inklusive Kletterwald
Neues Reich in zweieinhalb Jahren
Im vergangenen Jahr wurde Nonja schwanger, das Junge kam aber tot zur Welt. Derzeit leben Nonja und ihr Partner auf 200 Quadratmeter, ein neues Gehege soll rund 1.000 Quadratmeter Platz bieten, inklusive Kletterwald.

Gebaut wird es ab Herbst im alten Palmenhaus in Schönbrunn. In rund zweieinhalb Jahren soll Nonja ihr neues Reich beziehen können.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News