Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Schwimmer im Schönbrunner Bad. (Bild: ORF)
Freischwimmer
Schönbrunner Bad hat aufgesperrt
Als erstes Freibad in Wien hat am Samstag das Schönbrunner Bad in Hietzing die Badesaison 2006 eröffnet. Bei Temperaturen bis 23 Grad gab es genug Platz auf der Liegewiese.
Die ersten Schwimmer
Während in den 17 Bädern der Stadt Wien noch eifrig geputzt wird, schwammen im Wasser des Schönbrunner Bades schon auf die ersten Badegäste. Der private Betreiber setzt vor allem auf die Kombination von Freibad und Fitnessstudio.

Am 1. Mai öffnet dann auch das Stadionbad seine Pforten. Einen Tag später, am 2. Mai, beginnt für die Städtischen Freibäder die Saison offiziell.
Schönbrunner Bad. (Bild: ORF)
Neues im Kongressbad
Frisch saniert präsentiert sich heuer das Kongressbad in Ottakring. Die gesamte Beckenlandschaft wurde neu gestaltet. Zudem sorgen eine 60 Meter lange Wasserrutsche, Massagebänke im Becken, Sprudelbucht und Strömungskanal für frischen Schwung im denkmalgeschützten Bad. Die Kosten für die Sanierung betrugen 3,6 Millionen Euro.

Im Gänsehäufl kann man heuer bei einem so genannten Umweltstützpunkt Flora und Fauna am Wasser kennen lernen. Einen neuen Sprungturm wiederum bietet das Laaerbergbad in Favoriten.
Preise bleiben unverändert
Die Bäder können aber auch mit etwas Altem aufwarten. Die Eintrittspreise bei den Städtischen Bädern kennt man schon aus dem Vorjahr. Die günstigste Tageskarte für Erwachsene kostet damit weiter 3,50 Euro.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News