Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Heidi Pataki
Literatin
Heidi Pataki gestorben
Die Wiener Autorin Heidi Pataki ist am vergangenen Dienstag im Alter von 65 Jahren gestorben. Das hat die Grazer Autorinnen- Autorenversammlung (GAV) mitgeteilt.
Heidi Pataki, 2.11.1940 - 25.4.2006.
Gründungsmitglied des GAV
Pataki war nicht nur Präsidentin der GAV. Die am 2. November 1940 geborene Lyrikerin und Essayistin arbeitete von 1970 bis 1980 als Redakteurin der Monatszeitschrift "Neues Forum" und von 1981 bis 1983 als Redakteurin der "FilmSchrift".

Sie war mit dabei, als 1973 die GAV gegründet wurde, 1991 wurde sie deren Präsidentin.
Zu den Werken Heide Patakis zählen "Schlagzeilen" (Suhrkamp, 1968), der Gedichtzyklus "Kurze Pause" (herbstpresse, 1993), "guter ruf / die heilige familie" (herbstpresse,1994), der Lyrikband "Amok und Koma" (Otto Müller Verlag, 1999) und der Essayband "contrapost. Über Sprache, Kunst und Eros" (Otto Müller Verlag, 2001).
"Großes Engagement"
"Ich verneige mich vor dem großen Engagement Patakis für Literatur und die LiteratInnen, für ihre soziale und gesellschaftspolitische Haltung auch als kämpferische Feministin", würdigte ÖVP-Kultursprecherin Andrea Wolfmayr die Verstorbene.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News