Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Peter und Hilde Alexander (Bild: APA)
Peter Alexander
Ein Star und seine Lebensliebe
Im Kreise seiner Familie hat Allround-Star Peter Alexander am Freitag seinen 80. Geburtstag in Wien gefeiert. Hier hat er auch seine bereits verstorbene Lebensliebe, Hilde, kennengelernt.
Peter und Hilde Alexander
Karriere der Liebe geopfert
"Ohne sie wäre ich nie so weit gekommen", sagte Peter Alexander einmal in einem Interview über seine Frau Hilde. Umgekehrt hat die zierliche Schauspielerin aus Wien Hilde Haagen dem Entertainer ihre Karriere geopfert, um ihn bis zum ihrem Tod zu managen.

Getroffen hatten sich die beiden erstmaks 1952 im Vorzimmer einer Rundfunkproduzentin. "Womit verdient man sich hier in Wien solche Klunker?" fragte er laut einer aktuellen Biografie die Verehrte. "Mit Ihrem G'sang'l bestimmt nicht", soll Haagen resolut erwidert haben.
Peter und Hilde Alexander (Bild: APA)
Archivbild von Peter und Hilde Alexander während eines Heurigenbesuches in Wien
Am Anfang der Karriere standen Geldprobleme
Gemeinsame gute und schlechte Zeiten
"Schnurrdiburr", wie Peter Alexander sie nannte, arbeitete als Managerin im Hintergrund an der steilen Karriere des Entertainers. Zu Beginn der Ehe mit Peter Alexander kämpften sich die beiden durch Geldnöte.

"Jeden Abend, bevor ich unsere Wohnung verließ, packte mir meine Frau ein paar belegte Brote und eine Thermosflasche mit Tee oder Kaffee ein, denn meine Gage reichte nicht aus, um mir einen Imbiss in der Theaterkantine zu leisten. So zockelte ich also los - mit Aktentasche und Proviant: ein richtiger Showbusiness-Beamter", erinnerte sich Peter Alexander einmal an seine Anfänge.

Zum beruflichen Erfolg kam auch das private Glück: Am 22. September 2002 feierten die beiden Goldene Hochzeit - eine Seltenheit im Showbusiness.
Hilde Alexander war unter anderem in den Wiener Kammerspielen, bei der Farkas-Revue "Auf nach Hollywood" zu sehen. Im Rundfunk machte sie sich als Chanson-Interpretin einen Namen und drehte mit u. a. Wolf Albach-Retty ihren ersten Film "Alles Lüge".
Vollkommener Rückzug nach dem Tod seiner Frau
Mit 81 Jahren gestorben
Peter Alexanders größter Wunsch war es, "wenn es Zeit ist, vor Schnurrdiburr zu gehen", wie er einmal sagte.

Doch am 30. März 2003 starb Hilde Alexander im Alter von 81 Jahren in einer Wiener Privatklinik. Sie lag dort seit einem Oberschenkelhalsbruch zum Jahreswechsel 2001/02, von dem sie sich nicht mehr erholte. Die Todesursache sei Herzversagen gewesen, hieß es damals.

Seitdem ist es noch stiller um Peter Alexander geworden. Er hat sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück gezogen, um "in Würde meinen Lebensabend zu verbringen".
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News