Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Unfall (Bild: Thomas Ankerl)
brigittenau
Kinder bei Explosion schwer verletzt
Zwei Kinder sind Montagabend in Wien-Brigittenau bei einer Explosion schwer verletzt worden. Die beiden Zwölfjährigen spielten mit einer Sprühdose und einem Feuerzeug. Dabei kam es zu der Explosion.
Kinder erlitten Gesichts- und Oberkörperverletzungen.
Mit Lackspraydose gezündelt
Der Unfall passierte gegen 18.00 Uhr beim Brigittenauer Sporn nahe dem Handelskai. Die beiden Buben zündelten im Freien mit einer Lackspraydose.

Sie wollten offenbar aus der Spraydose einen Flammenwerfer basteln und zündelten deshalb mit einem Feuerzeug herum. Das Unvermeidliche passierte, die Dose explodierte.
Rettung selbst verständigt
Unfall (Bild: Thomas Ankerl)
Bei den Kindern handelt es sich um zwei Buben aus der Brigittenau, den zwölfjährigen Daniel R. und den elfjährigen Manuel M. Sie erlitten Verbrennungen zweiten und dritten Grades.

30 Prozent der Körperoberfläche sind nach Angaben der Polizei verletzt. Trotz der Verletzungen konnte einer der Buben noch selbst mit dem Handy die Rettung alarmieren.
Ins Spital geflogen
Die Kinder wurden mit Gesichts- und Oberkörperverletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins SMZ Ost gebracht.

Der Handelskai musste für die Landung des Rettungshubschraubers kurzfristig gesperrt werden.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News