Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Salzstreufahrzeug (Bild: ORF)
schneefall
Erster Einsatz für Winterdienst
Einen kleinen Vorgeschmack auf Schnee und Eis hat der Winterdienst in der Nacht auf Freitag erstmals in Wien gehabt. In manchen Außenbezirken fielen bis zu fünf Zentimeter Schnee. 300 Schneearbeiter waren im Einsatz.
300 Schneearbeiter und 248 Fahrzeuge erstmals im Wintereinsatz.
Glatteisbildung verhindert
Ein Lebenszeichen vom Winter in Wien - in Floridsdorf und in der Donaustadt fielen bis zu fünf Zentimeter Schnee, auch diesseits der Donau legte sich eine - wenn auch dünne - Schneeschicht über die Stadt.

Aufgrund des auf den kalten Böden gefrierenden Regens bestand hier laut Winterdienst die akute Gefahr von Straßenglätte. Schon vor Einsetzen des Eisregens wurde präventiv Salz gestreut, um die Glatteisbildung zu verhindern.

Insgesamt war die MA 48 in der vergangenen Nacht mit 300 Schneearbeiter und 248 Fahrzeuge im Einsatz.
23 Millionen Quadratmeter zu betreuen
Die von der Straßenreinigung bzw. vom Winterdienst zu betreuende Fahrbahnfläche in Wien beträgt rund 23 Millionen Quadratmeter. Insgesamt stehen 447 Fahrzeuge zur Verfügung, davon 295 von der MA 48, zu denen unter anderem 73 große Lkws gehören.

Für Nebengassen hat die Straßenreinigung zahlreiche Klein-Lkw und Traktoren zur Verfügung. Bei Bedarf sind auch 152 Fahrzeuge privater Partner unterwegs.
Ein Volleinsatz kostet 360.000 Euro.
Einsparungen erwartet
Aufgrund der milden Wittertung darf die Stadt Wien schon mit Einsparungen beim Winterdienst rechnen. So gab es in dieser Saison noch keinen einzigen Volleinsatz des Winterdienstes. Ein solcher kostet immerhin 360.000 Euro. Abgerechnet werde aber erst am Schluss, hieß es aus dem Büro von Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ).

Völlig anders die Situation vor einem Jahr: Anhaltende Schneefälle sorgten damals am Freitag vor dem Silvesterwochenende für einen Großeinsatz. Der städtische Räumdienst musste unter anderem massive Schneeverwehungen beseitigen.

Insgesamt wurden im vergangenen Winter 14 der teuren Volleinsätze verzeichnet. Die Gesamtkosten für den Winterdienst 2005/06 betrugen laut Rathaus 30 Millionen Euro.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News