Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Weidlinger (Bild: APA)
Kultur
Albertina-Vize wechselt ins Belvedere
Der bisherige Vize-Direktor der Graphischen Sammlung Albertina, Alfred Weidinger, ist ab März als Vizedirektor und Chefkurator der Österreichischen Galerie Belvedere tätig. Das berichtet die Tageszeitung "Der Standard".
Kunsthistoriker Weidlinger will sich im Belvedere neu beweisen.
Neue Herausforderung
Die neue Belvedere-Chefin Agnes Husslein-Arco engagierte laut "Der Standard" den Gustav-Klimt-Spezialisten für die Umsetzung ihrer zahlreichen Vorhaben, darunter die baldige Bespielung des 20er-Hauses.

"Die Albertina ist jetzt fertig. Sie ist ein Fall für die Routine. Das interessiert mich aber nicht", erklärte Weidinger im "Standard". Die Österreichische Galerie hingegen sei eine Herausforderung: "Man kann sie nach vorne bringen. Mein Ziel ist, dass sie das erste Haus in Wien wird. Und das wird sie."
In der Albertina ist seit Jahresbeginn Josef Holböck neuer Vizedirektor.
Viele Talente
Weidinger, geboren 1961 in Schwanenstadt (OÖ), ist Kunsthistoriker und Controller, nebenbei auch Uhrmachermeister und Juwelier. Seit 2000 war er Stellvertreter von Albertina-Chef Klaus A. Schröder und hat in der Albertina unter anderem als Projektmanager sämtliche Umbauarbeiten betreut.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News