Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Mitten im Achten (Bild: Thomas Jantzen)
Serie
Hinter den Kulissen von "Mitten im Achten"
Ab 10. April wird die Sitcom "Mitten im Achten" täglich in ORF1 ausgestrahlt. Die Welt von "Mitten im Achten" befindet sich auf einem großen Industriegelände in Liesing. Hier wird die Serie produziert.
Teil des Teams von "Mitten im Achten"
3.000 Quadratmeter große Halle
Die Wohntürme von Alt Erlaa beherrschen den Blick, rundherum Stadtrandsiedlungen, Ausfallstraßen und Fabrikshallen. Nichts deutet darauf hin, dass seit 26. Februar ausgerechnet hier, im 23. Wiener Gemeindebezirk, die ORF-Serie "Mitten im Achten" gedreht wird.

In einer 3.000 Quadratmeter großen, von der Satel Film angemieteten Halle ist in zweimonatiger Umbauarbeit alles entstanden, was man zum Produzieren einer täglichen Sitcom benötigt.

Auch ein echtes Gründerzeit-Stiegenhaus, die aus dem Fundus geholte Mundl-Küche und ein ganzes Beisl finden sich unter den mit großen Aufwand hergestellten und ausgestatteten Schauplätzen.
Wohnzimmer- Kulisse Von 8.00 bis 19.00 wird gedreht
Wir schreiben Drehtag 24. Gedreht wird eine Folge des vierten Blocks, also eine der Folgen 16 bis 20. In der ersten Mai-Woche wird auf Sendung zu sehen sein, was hier am Vormittag aufgenommen wird: Der Wirt Ossi (Max Schmiedl, bekannt aus "Taxi Orange") und seine Gattin Claudia (Angelika Niedetzky) stemmen eine Wand auf.

Für Niedetzky hat der Drehtag um 6.45 Uhr für Kostüm und Maske begonnen, Schmiedl ist seit 7.30 Uhr hier in Wien-Liesing.

Gedreht wird heute von 8.00 bis 19.15 Uhr, anders lässt sich die Vorgabe, täglich eine 22-minütige Folge zu drehen, gar nicht bewältigen.
Kulisse von "Mitten im achten"
Rund hundert Leute (darunter 13 Schauspieler) arbeiten an der Serie.
20 Minuten für eine Szene
Zwei Wochen Vorbereitungszeit hat jeder Regisseur für seinen Block, eine Woche Drehzeit und zwei Wochen Endproduktion.

"Perfekte Vorbereitung, Routine, ein gewisses Improvisationsvermögen und ein Geschick im Umgang mit Menschen" seien, so der deutsche Regisseur Jurij Neumann, die Geheimnisse des Serien-Erfolgs. Auch wenn es klarerweise noch Anlaufschwierigkeiten gebe, die Vorgabe "20 Minuten pro Szene muss reichen" zu erfüllen, meint er: "Ich bin begeistert von dem Team."
Großküche in "Mitten im Achten" Täglich neue Drehbücher zum Lernen
Auf dem 1.600 Quadratmeter umfassenden Set sind vier Hauptschauplätze und über 30 Einzelsets aufgebaut, so dass jeder Schauplatzwechsel in wenigen Minuten bewältigt werden.

Während in der großen Halle gedreht wird, arbeitet nebenan das über 15-köpfige Autorenteam rund um Chefautor Clemens Aufderklamm bereits an den Büchern für Folgen, die erst in ein paar Wochen gedreht werden. Nahezu täglich landen daher neue Drehbücher in den Postfächern der Schauspieler.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News