Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Dancing Stars (Bild: ORF)
Showdown
Klaus Eberhartinger gewinnt "Dancing Stars"
Der EAV-Frontmann hat es geschafft - Klaus Eberhartinger und seine Partnerin Kelly Kainz sind die "Dancing Stars 2007". Peter L. Eppinger landete auf dem zweiten Platz, Zabine Kapfinger auf Platz drei.
Dancing Stars (Bild: ORF) Mit Blues Brothers zum Sieg
Klaus Eberhartinger und Peter L. Eppinger durften im zweiten Teil der Show ihre einstudierten Showtänze im Kampf um den Gesamtsieg aufs Parkett legen. Der EAV-Frontmann konnte sich beim reinen Zuschauervoting mit seinem mitreißenden Auftritt zu einem Blues-Brothers-Medley gegen den Ö3-Moderator durchsetzen.

Zudem überzeugte Eberhartinger mit nackten Tatsachen. Zum Abschluss der Tanzeinlage riss Kelly Kainz ihm die Hosen vom Leib. Wie so oft während der letzten 96 Tage "Dancing Stars" hatte der Austropopper damit die Lacher auf seiner Seite.

Vor einigen Wochen stand Eberhartinger bereits kurz vor dem Ausscheiden, nachdem er sich beim Training eine Rippe gebrochen hatte. Nun ist er Nachfolger von Monika Lichter und Manuel Ortega, die die ersten beiden Staffeln von "Dancing Stars" gewinnen konnten.
Dancing Stars (Bild: ORF)
Klaus Eberhartinger ist "Dancing Star 2007".
"Außenseiter" belegt zweiten Platz
Peter L. Eppinger war ursprünglich als Außenseiter angetreten. Der 32-jährige Ö3-Weckermann tanzte sich aber bald in die Herzen der Zuseher. Mit einem lockeren Tänzchen zu einem Medley von Robbie-Williams-Hits konnten er und Partnerin Julia Polai das Publikum aber nicht überzeugen.
Dancing Stars (Bild: ORF)
Kleiner Trost für die Zweitplatzierten: Peter L. Eppinger bekam erstmals in der "Dancing Stars"-Geschichte mit 80 Punkten die Jury-Höchstwertung.
Dancing Stars (Bild: ORF)
Beeindruckender Paso doble von Zabine und Alex.
Kein Showtanz von Zabine und Alex
Sängerin Zabine Kapfinger und ihr Tanzpartner Alexander Zaglmaier mussten sich bereits bei der ersten Vorentscheidung verabschieden. Sie bekamen bei einem kombinierten Voting von Publikum und Fachjury die wenigsten Punkte.

Dabei konnten die beiden mit ihrer Slowfox-Choreographie zu Carol Channingas "Hello, Dolly!" und einem Paso doble zu Vangelis' "Conquest of Paradise" von der Fachjury vor Ort 79 von 80 möglichen Punkten einheimsen - was in dieser Wertung Platz zwei bedeutete.
Simply Red (Bild: ORF) Über 1,5 Millionen Zuseher
Auch der Showteil konnte sich beim Finale mehr als sehen lassen: "Starmania"-Gewinnerin Nadine sang vor der ersten Entscheidung ihren neuen Song "Was wir sind". Die Popsoul-Hitlieferanten Simply Red präsentierten vor der letzten großen Entscheidung ihren aktuellen Hit "Stay" präsentieren.

Im Schnitt verfolgten 1.22 Zuseher die Präsentation der Tänze. Die finale Entscheidung um 22.25 Uhr sahen bis zu 1.52 Millionen Fans.
60 Paar Tanzschuhe mussten während der dritten Staffel der ORF-"Dancing Stars" dran glauben.
Enormer Aufwand der "Dancing Stars"
Viel Energie haben die "Dancing Stars" seit Ende Jänner in ihr tänzerisches Können investiert. Seit Trainingsbeginn haben die Paare der dritten Staffel insgesamt 1.336 Trainingsstunden absolviert, 68 Tänze gezeigt und dabei rund 60 Paar Tanzschuhe verschlissen, 70 Kleider, zehn Fracks und 20 Latinohosen getragen.

Um den Anstrengungen gewachsen zu sein, verbrauchten die "Dancing Stars" 500 Kilogramm Obst, 3.000 Liter Wasser, 600 Liter Fruchtsaft, 500 Becher Joghurt, fast 10.000 Tassen Kaffee, 120 Liter Milch, 300 Semmeln, 30 Kilo Brot, 3.000 Müsliriegel.

Insgesamt zehn Tuben Blasensalbe, 20 Dosen Bachblütenpastillen und 20 Packungen Pflaster waren nötig, um die Blessuren der Tänzer zu versorgen.
"Dancing Stars" (Bild: ORF)
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News