Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Aida-Marzipanherzen (Bild: APA/Helmut Fohringer)
kulinarisches
Für seine Frau: Scheich holt Aida nach Qatar
Die Konditoreikette Aida expandiert in den arabischen Raum. Ein Scheich, der der Königsfamilie angehört, holt Aida nach Qatar: Eine seiner Frauen hatte die Konditorei bei einem Wien-Besuch entdeckt.
Aida-Filiale in Wien (Bild: APA/Helmut Fohringer)
Wiener sollen die Marke in Qatar wiedererkennen.
Etwas luxuriöser als in Wien
Im erdölreichen Qatar am persischen Golf zwischen Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es künftig Süßes aus Wien.

Die Scheichgattin wurde in der Filiale am Stephansplatz zum Aida-Fan. Daraufhin überzeugte sie ihren Mann, die Aida Filialen in Qatar bauen zu lassen. Das klassische Aida-Design muß laut Franchise-Vertrag beibehalten werden - zumindest im Großen, sagt Aida-Chef Michael Prousek.

"Es wird vermutlich etwas luxoriöser sein - weil eben dort die Scheichs ein bisschen mehr auf Luxus aus sind. Aber jeder Wiener wird es wiedererkennen", so Prousek.
Per Kühltransport in die Hitze
Kardinalschnitten, Strietzl, Torten, Punsch-krapferl oder Topfengolatschen - drei Mal in der Woche werden die arabischen Filialen per Kühltransport von Wien aus beliefert. Und wenn es erst in Qatar geklappt hat, will Aida auch Filialen in Dubai aufmachen.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News