Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Büste Che Guevara (Bild: APA/FRIEDL PERNERSDORFER)
chronik
Che Guevara erhält Denkmal in Wien
Der vor 40 Jahren in Bolivien erschossene und hoch umstrittene Ernesto "Che" Guevara erhält ein Denkmal in Wien: Im September wird eine 70 Zentimeter hohe Bronzebüste im Donaupark enthüllt.
Bronzebüste wird im Herbst im Donaupark enthüllt.
Initiative verteidigt Projekt
Anlass dafür ist der 80. Geburtstag des 1928 in Argentinien geboren Revolutionärs. Die Initiative für das Projekt kam von der Österreichisch-Kubanischen Gesellschaft, Spenden für die Errichtung der Gedenkstätte werden von einem prominent besetzen Personenkomitee gesammelt.

"Che Guevara verkörpert wie kaum ein anderer die existenzielle Verdichtung einer Epoche", erklärte der Vorsitzende des Komitees, der frühere SPÖ-Politiker und Präsident des SP-Pensionistenverbands, Karl Blecha.

Che sei eine Symbolfigur, die durch ein faszinierendes Leben aufgefallen sei und sich durch ein "enormes Empfinden für Ungerechtigkeit und Ausbeutung" ausgezeichnet habe.
Jelinek und Schmidt-Dengler helfen
Blecha und das Komitee - dem unter anderem auch Elfriede Jelinek, der Germanist Wendelin Schmidt-Dengler und der Rektor der Universität für angewandten Kunst, Gerald Bast, angehören - müssen rund 28.000 Euro für die Büste sammeln. So viel kostet die Herstellung bzw. das Honorar für die Künstlerin Gerda Fassel, die mit der Umsetzung beauftragt wurde.
Transparent mit Che Guevara (Bild: EFE/Alejandro Ernesto) "Che-Rity" mit Golf
Möglicherweise werden die Che-Fundraiser ein in diesem Zusammenhang nicht unbedingt zu erwartendes Charity-Event auf die Beine stellen: Ein Golfturnier, wobei die Veranstaltung den Titel "Che-Rity" erhalten soll. Details dazu sind noch nicht fixiert. Unpassend sei ein Golfturnier jedenfalls nicht, wurde versichert. Guevara sei ein guter Golfspieler gewesen.

Die Che-Büste aus Bronze wird auf einem Sockel aufgestellt und befindet sich in guter Gesellschaft: Im Donaupark, nahe dem Donauturm, stehen bereits Denkmäler für den Freiheitskämpfer Simon Bolivar und den ehemaligen chilenischen Präsidenten Salvador Allende.
Sohn und Tochter kommen nach Wien
Zur feierlichen Enthüllung am 23. September wird die Tochter von Che Guevara, Aleida Guevara March, erwartet.

Ches Sohn Camilo Guevara ist schon in den nächsten Tagen in Österreich. Er wird unter anderem am kommenden Montag bei der Eröffnung einer Che-Fotoausstellung in der Wiener Galerie Westlicht anwesend sein.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News