Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Preisanzeige für 0,5, Liter Bier (Bild: Georg Hochmuth)
Versorgung
Teures Geschäft Fanzone
Saftige Mieten müssen die Wirte für die Getränke- und Speisestände in der Fanzone in Wien zahlen. Entsprechend hoch sind die Erwartungen in ein gutes Geschäft - und die Preise.
40.000 Euro Miete für Getränkestand
86 Gastrostände stehen für die Fans bereit. Mehr als die Hälfte davon sind Getränkestände. Bis zu 40.000 Euro für drei Wochen muss ein Gastronom für einen Getränkestand hinblättern. Speisestände sind billiger und sind bereits ab 10.000 Euro zu haben. Stände auf dem Ring sind günstiger als jene auf dem Helden- und Rathausplatz.
Wetter muss mitspielen.
8.900 Krügel Miete
Allein um die Miete für einen Getränkestand wieder hereinzubekommen, muss ein Wirt etwa knapp 8.900 Krügel Bier in den drei Wochen der Fanzone verkaufen. Das sind 25 Krügel die Stunde. Zahlenspielereien, die nur dann aufgehen, wenn auch das Wetter mitspielt und den Wirten keinen Strich durch die Rechnung macht.
Strenge UEFA-Auflagen
Die Fanzonen-Wirte unterliegen zudem strengen Auflagen der UEFA. Die Getränke und teilweise auch die Speisen müssen von den UEFA-Sponsoren bezogen werden. Daher wird in der Fanzone etwa ausschließlich Bier der dänischen Brauerei Carlsberg ausgeschenkt: Ein Krügerl kostet 4,50 Euro.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News