Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Sofiensäle (Bild: ORF)
stadtentwicklung
Sofiensäle werden doch zu Hotel
Aus den Sofiensälen in Wien-Landstraße soll nun doch ein Hotel werden. Das habe sich als die einzige Möglichkeit erwiesen, den denkmalgeschützten Ballsaal zu erhalten, hieß es.
Schlusspunkt nach vielen Plänen
Konzertsaal, Kongresszentrum, Luxuswohnungen oder ein Museum: Pläne gab es für die Sofiensäle in den vergangenen sieben Jahren seit dem Brand viele.

Tatsächlich gebaut wird nun ein Hotel, so der Generaldirektor der Wohnbaugesellschaft ARWAG, Franz Hauberl. Der denkmalgeschützte Saal und der Stiegenaufgang würden dabei renoviert und ins Hotel integriert. Das sei der ausschlaggebende Grund gewesen, warum nun doch die Hotelvariante realisiert werde, so Hauberl.
Sofiensäle (Bild: ORF)
Hotelbetreiber noch nicht bekannt
Im Herbst will die ARWAG die Verträge mit dem noch nicht genannten Hotelbetreiber unterschreiben. Der Umbau wird 50 Millionen Euro kosten.

Zusätzlich zum Hotel entstehen auch ein paar Wohnungen und Büros. Diese Lösung ist laut der Stadt Wien mit den Anrainern abgesprochen, Beschwerden sollte es daher keine geben.

Baubeginn ist wahrscheinlich im Herbst 2009.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News