Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Langos (Bild: ORF)
Wirtschaft
Donauinselfest bringt 40 Millionen Euro
40 Millionen Euro werden beim Donauinselfest laut dem Veranstalter, der SPÖ, eingespielt. Im Vergleich dazu: Das Budget des Festes beträgt 5,5 Millionen Euro. Vor allem die Gastronomie und die Hotelbranche profitieren davon.
Standler können beim Donauinselfest nicht über Umsatz klagen.
Gutes Geschäft für Standler
Bei rund 150 Hütten wurden im Vorjahr drei Millionen Brathühner und fast zwei Millionen Steckerlfische verkauft. Dazu kamen sieben Millionen Würstel, eine Million Kebabs und nicht zuletzt fünf Millionen Liter Bier.

Der Umsatz pro Standler soll bei 50.000 Euro liegen, bei einer vergleichsweise geringen Standmiete von 400 Euro pro Laufmeter.
Zusätzliche Touristen
Auch die Hotellerie freut sich über die Festtage auf der Insel. Zusätzlich zum ohnehin starken Städtetourismus-Herbst bringe das Treiben auf der Insel noch zusätzliche Gäste. Allein aus den Nachbarstaaten Tschechien und Ungarn werden bis zu 50.000 Touristen erwartet.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News