Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Kardinal Christoph Schönborn
Kirche
Schönborn beruft Bischöfe ein
Über die derzeitige Situation der katholischen Kirche beraten Österreichs Bischöfe am Montag in Wien. Kardinal Christoph Schönborn hat zu einer außerordentlichen Konsultation geladen - ohne den designierten Bischof Gerhard Maria Wagner.
"Es geht um die Zukunft der Kirche"
"Die Katholiken haben ein Recht darauf, dass wir unser Bestes geben, um die Krise zu überwinden", sagte Schönborn laut Kathpress. Die derzeitigen Spannungen hätten Irritation und Resignation gebracht, es gehe um Schadensbegrenzung, vor allem aber um die Zukunft der Kirche in Österreich.

"Der gute Weg, den die Kirche in den letzten Jahren gegangen ist, stand unter dem Motto: 'Auf Christus schauen'. Diesen Weg wollen wir gemeinsam weitergehen", stellte Schönborn fest.
Ohne designierten Linzer Weihbischof
Laut Erzdiözese Wien sind nur Erzbischöfe geladen. Das bedeutet, dass der designierte Linzer Weihbischof Wagner nicht an der Sonderberatung teilnehmen wird.
Kaum Reaktionen der Bischöfe
Aus den Diözesen gab es nur spärliche öffentliche Reaktionen auf die Einberufung. Der Linzer Diözesanbischof Ludwig Schwarz wollte nichts zu seinen Erwartungen sagen. Er wolle erst die Konferenz am Montag abwarten.

Diese wird um 10.00 Uhr im Erzbischöflichen Palais in Wien beginnen.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News