Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Frau tippt Park-SMS ein (Bild: dpa/Boris Rössler)
KOMMUNALES
Handyparken durchbricht Millionengrenze
Zum ersten Mal sind in Wien innerhalb eines Monats mehr als eine Million Parkscheine via Handy gebucht worden. Rund 300.000 Kunden registrierten sich bei dem mobilen Service.
Seit 2003 in Wien
"Der große Erfolg von Handyparken liegt in der einfachen Bedienung und in der Kostentransparenz", zählt Reinhard Zuba von der mobilkom austria die Vorteile des Systems auf. Sein Unternehmen und Siemens entwickelten das Service, mit dem seit 2003 in Wien Parkscheine via SMS gelöst werden können.
Beliebt quer durch alle Schichten
Interessant ist, dass das mobile Parkservice offenbar unabhängig von Alter und Geschlecht auf große Beliebtheit stößt. Jeweils ein Viertel der Nutzer ist jünger als 30, zwischen 30 und 40, zwischen 40 und 50 sowie älter als 50.

Einmal via SMS oder online auf www.handyparken.at registriert, muss für ein Parkticket nur noch eine SMS mit der gewünschten Parkdauer verschickt werden. Abgerechnet wird über die Telefonrechnung.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News