Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Polizisten (Bild: ORF)
CHRONIK
Minister Darabos wird zum Einbruchsopfer
In das Kabinett von Verteidigungs- und Sportminister Norbert Darabos (SPÖ) im Haus des Sports in Wien ist vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag eingebrochen worden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
Abwehramt und Polizei ermitteln.
Schadenshöhe unbekannt
Die Einbrecher dürften nichts aus den Räumlichkeiten des Ministers gestohlen haben. Es soll keine "augenscheinlichen Spuren" einer Durchsuchung des Büros geben, hieß es in einer Aussendung am Dienstag. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, hieß es gegenüber der APA.

Ein Mitarbeiter entdeckte den Einbruch am Montag in der Früh, woraufhin sofort die Polizei verständigt wurde. Diese ermittle nun parallel zum Heeresabwehramt, welches die internen Untersuchungen führt.

Im Haus des Sports sind neben dem Minister-Kabinett, wo Darabos Sport-Termine wahrnimmt, auch die Büros der Sportsektion und diverser Verbände untergebracht. Auch in andere Räumlichkeiten wurde eingebrochen.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News