Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Polizei (Bild: orf.at/Christian Öser)
CHRONIK
Polizei macht mit Zetteln auf sich aufmerksam
Wiener Polizisten auf Streife hinterlassen ab sofort eindeutige Spuren. "Verständigungszettel" sollen die Rundgänge dokumentieren und der Bevölkerung ein besseres Sicherheitsgefühl vermitteln.
Rund um die Uhr für die Sicherheit unterwegs.
Streifendienst wichtig
Die Polizisten könnten so noch besser unter Beweis stellen, dass sie für die Sicherheit in Wien tagtäglich und rund um die Uhr unterwegs seien, so Landespolizeikommandant Karl Mahrer.

Mit der Aktion solle die Wichtigkeit des polizeilichen Streifendienstes betont werden. Streifen und der Kontakt zur Bevölkerung seien für das Sicherheitsgefühl enorm wichtig.
Der neue Verständigungszettel der Polizei (Bild: Polizei)
Bürgerinformation der Wiener Polizei unter der Telefonnummer 01-31310-78900.
"Für ihre Sicherheit unterwegs"
Ab sofort lassen Polizisten auf ihren Streifen "Verständigungszettel" zurück. Die Zettel tragen die Aufschrift "Für ihre Sicherheit unterwegs!" Es gibt Informationen über die Erreichbarkeit der Polizei, aber auch Tipps.

Auf der Rückseite findet sich ein Hinweis auf die neu eingerichtete Bürgerinformation der Wiener Polizei unter der Telefonnummer 01-31310-78900.
An leicht erreichbaren Orten deponiert
Die Bürger sollen durch die Zettel darauf aufmerksam gemacht werden, dass ihre Polizei anwesend war, auch wenn sie die Beamten selbst nicht wahrnehmen konnten.

Die Verständigungen werden an Orten deponiert, wo sie leicht und schnell zu finden sind, zum Beispiel an Fahrzeugen, Wohnungstüren, schwarzen Brettern.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News