Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Bürohaus "Rivergate" (Bild: APA/ARCH. AUER+WEBER+ASSOZIIERTE - STUTTGART/MUENCHEN)
CHRONIK
Schwarzarbeiter: Millionenstrafe droht
Tief in die Tasche greifen muss möglicherweise der Bauunternehmer des Bürohaus-Projekts Rivergate bei der Millennium-City. Bei einer Kontrolle wurden 29 Schwarzarbeiter erwischt. 2,1 Mio. Euro Strafe drohen.
Fünf Euro pro Stunde, zehn Stunden täglich
Einsatzkräfte des Finanzamts hatten am Donnerstag eine Kontrolle auf der Baustelle durchgeführt. Die Mitglieder der Kontrolle illegaler Arbeitnehmerbeschäftigung (KIAB) forschten insgesamt 29 Schwarzarbeiter aus.

Die Schwarzarbeiter sind laut KIAB seit etwa vier Wochen auf der Baustelle beschäftigt. Laut deren Aussagen haben sie täglich zehn Stunden für einen Stundenlohn von fünf Euro gearbeitet.
2,1 Mio. Euro Strafe drohen
Insgesamt wurden auf der Baustelle 36 Personen angetroffen. Weitere Ermittlungen gegen den Bauunternehmer sind im Gange. Er muss nun mit einer Strafe von etwa 2,1 Mio. Euro rechnen.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News