Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Gerichtsakten
GERICHT
Fünf Jahre Haft für Ex-Stade-Chef
Sieben Tage waren veranschlagt, nach einem Tag stand das Urteil schon fest. Der Ex-Chef der Stade Immobilien Holding wurde heute wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs und Bestimmung zur Untreue zu fünf Jahren Haft verurteilt.
Banken bei 26 Projektfinanzierungen getäuscht.
Notar muss nächstes Jahr vor Gericht
108 Gesellschaften umfasste einst das Immobilien-Imperium des Mannes, das 2008 mit 139 Mio. Euro Passiva in die Pleite schlitterte. Der Mann hatte bei 26 Projektfinanzierungen zahlreiche Banken getäuscht, indem er vorgab, Kredite zu benötigen, die er nach erfolgreicher Abwicklung seiner Geschäfte zurückzahlen werde. Der Mann nahm das Urteil an.

Ein als Treuhänder eingeschalteter Notar soll dem gebürtigen Iraner immer wieder rechtswidrig Gelder vom Treuhandkonto überwiesen haben. Der Notar steht dafür im kommenden Jahr separat wegen Untreue vor Gericht. Das Gericht sprach von einer Schadenssumme von rund 50 Mio. Euro.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News