Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Fest der Pferde (Bild: APA/Schlager)
VERANSTALTUNG
Aus für Fest der Pferde
Gerüchte hat es bereits gegeben, nun ist es fix: Das Wiener Fest der Pferde in der Stadthalle wird es dieses Jahr nicht mehr geben. Die Kosten seien gestiegen, Sponsoren hingegen abgesprungen, hieß es vom Veranstalter.
Für 25. Auflage fehlten rund 300.000 Euro.
Sparprogramm keine Option
Dieses Jahr hätte man das 25. Jubiläum gefeiert, doch daraus wird nichts. Bereits im Vorjahr war es für Veranstalter Peter Nidetzky ein Kraftakt, die notwendigen 1,5 Millionen Euro für das Fest zu finanzieren. Für dieses Jahr ist das nicht mehr gelungen.

Man hätte rund 300.000 Euro mehr gebraucht, um den Bewerb kostendeckend durchführen zu können. Kontakte zu möglichen Sponsoren hätten aber nur Absagen gebracht.

"Die stets steigenden Kosten konnten durch Sponsoren und Publikum nicht mehr kompensiert werden. Die einzige Lösung wäre ein Sparprogramm gewesen, das aber für uns nicht infrage kam", hieß es auf der Website der Veranstaltung.
Veranstalter zog zufriedene Gesamtbilanz.
Mix aus Sport und Show
Das Defizit der Veranstaltung von 2009 will der Verein der Freunde des Pferdesports, der als Veranstalter fungiert, durch die Vermietung der mobilen Pferdeturnierboxen hereinbringen. "Das wird zwei Jahre dauern", meinte Nidetzky.

Nidetzky zog dennoch eine positive Bilanz. Mit dem von rund 8.000 Jugendlichen besuchten Kinderfest habe man etwas Einzigartiges in Europa geschaffen, die Showprogramme seien die wohl besten gewesen, und auch die Stars der Springreitszene seien in Wien zu Gast gewesen.

"Wir haben zwei Dutzend Turniere gemacht, ich glaube mit gutem Erfolg, und das war es dann", meinte Nidetzky.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News