Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Die Preise bei der SozialMarie 2010 (Bild: ORF/Wien heute)
SOZIALES
SozialMarie 2010 in Wien verliehen
Bereits zum sechsten Mal ist gestern in Wien die SozialMarie verliehen worden. Der mit insgesamt 42.000 Euro dotierte Preis richtet sich an soziale Projekte. Der erste Platz ging an das Theaterstück "Kein Kies zum Kurven Kratzen".
Steirisches Theaterstück auf Platz eins
Das steirische Stück setzt sich mit dem Thema "neue Armut" auseinander: Auf Basis des Forumtheaters wird seit 2007 von armutserfahrenen Menschen aus der ganzen Steiermark unter professioneller Anleitung gearbeitet. Für den ersten Platz gab es 15.0000 Euro.

Mit dem zweiten Preis und 10.000 Euro wurde das Projekt "LebensDESIGN" aus Salzburg prämiert. Rund 70 Menschen mit geistiger oder Mehrfachbehinderung fertigen in den Werkstätten der Lebenshilfe Salzburg Möbel, Lampen, Accessoires und Spiele aus Holz, Ton, Wachs und Textil.

Die Erzeugnisse aus Salzburg werden im Studienlehrgang Design und Produktentwicklung der Fachhochschule Salzburg entwickelt und von Porsche-Design vermarktet.
"Balus" und "Moglis" in Wien.
Wiener Projekt auf dem dritten Platz
An das Wiener Projekt "Balu und Du" ging der mit 5.000 Euro dotierte dritte Platz: Schülerinnen und Schüler der Ganztagsvolksschule Europaschule werden von Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Strebersdorf unterstützt.

Sie treffen sich einmal pro Woche und in den Ferien, gehen ins Museum, zu Veranstaltungen, betreiben Sport, kochen, werken, reden - "Balus" stehen den "Moglis" als Bezugsperson zur Verfügung.
SozailMarie von Unruhe Privatstiftung ausgelobt.
In Summe 42.000 Euro Preisgeld
Insgesamt 15 Projekte sind mit in Summe 42.000 Euro prämiert worden. Den Ehrenschutz haben dieses Jahr Johanna Rachinger, Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek, und Fritz Panzer, Geschäftsführer des Verlags Carl Ueberreuter, übernommen.

Sie werden sich für das Projekt "Lasst die Welt herein - Ich möchte - mich sein" einsetzen, bei dem es um die Selbstbestimmung alter Menschen geht.

Seit 2005 wird von der Unruhe Privatstiftung die SozialMarie zur Würdigung nachhaltig angelegter Sozialinitiativen ausgelobt. Ziel ist es, innovative soziale Ideen bekanntzumachen und zur Nachahmung zu motivieren. Aus 206 eingereichten Projekten wählte eine Fachjury die 15 Preisträgerprojekte aus.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News