Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Das Hundertwasserhaus. (Bild: APA)
JUBILÄUM
25 Jahre Hundertwasser-Haus in Wien
Am 7. September 1985 ist das Hundertwasser-Haus mit einem "Tag der offenen Tür" präsentiert worden. 25 Jahre später gehört das Wohnhaus mit den unebenen Böden zur viertbeliebtesten Sehenswürdigkeit Wiens.
Für Touristen ist ein fixer Bestandteil der Wien-Reise ein Besuch des Hundertwasser-Hauses
500 Anmeldungen für 50 Wohnungen jährlich
70.000 Besucher strömten am Eröffnungstag vor 25 Jahren nach Wien Landstraße, um einen Blick auf das an der Ecke Kegelgasse und Löwengasse gelegene Hundertwasser-Haus zu werfen.

Das Wohnhaus mit den unebenen Böden, bunten Verzierungen, Bäumen und Pflanzen auf den Dachterrassen zieht bis heute Touristen aus aller Welt an. Für Tausende Wien-Touristen ist ein fixer Bestandteil ihrer Reise ein Besuch des Hundertwasser-Hauses.

Große Nachfrage besteht auch für die 50 Wohnungen, die Nutzflächen von 36 bis 150 Quadratmetern haben. Die Warteliste für eine der begehrten Wohnungen wird von Jahr zu Jahr länger. Mehr als 500 Anmeldungen treffen jährlich bei der Gemeinde Wien, dem Eigentümer, ein.
Das Hundertwasserhaus. (Bild: ORF)
Der Spatenstich für den Bau erfolgte am 6. August 1983.
250 Bäume und Pflanzen auf den Terrassen
Die Idee für das ungewöhnliche Haus stammt vom Künstler Friedensreich Hundertwasser. Mit der Gestaltung des Gebäudes hat er einige seiner Grundsätze umgesetzt. Einer davon ist das "Fensterrecht", das jedem Bewohner das Recht einräumt, die Fassade nach seinem Geschmack zu gestalten, soweit sein Arm reicht.

Die Planung des Hauses übernahm Architekt Peter Pelikan unter Mitwirkung von Josef Krawina. Die Bauzeit für das 3.446 Quadratmeter Gesamtnutzfläche umfassende Gebäude dauerte zwei Jahre. Der Spatenstich für den Bau erfolgte am 6. August 1983.

Eine Besonderheit ist die üppige Begrünung des Hauses. Mehr als 250 Bäume und Pflanzen wurden unmittelbar nach der Fertigstellung gepflanzt. Durch die Pflege der Mieter sind daraus große Bäume geworden, die auf den insgesamt 19 Dachterrassen mit insgesamt 1.000 Quadratmetern wachsen. Drei Terrassen sind allgemein zugänglich.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News