Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Wahl-Feature (Bild: ORF)
WIEN-WAHL 2010
Umfrage: Jeder dritte Wähler unentschlossen
Der Wiener Wahlkampf geht in die Zielgerade. Letzten Umfragen zufolge sind derzeit viele Wähler noch unentschlossen. Laut Meinungsforschern wissen zwischen 27 und 35 Prozent nicht, wem sie ihre Stimme geben werden.
SPÖ derzeit zwischen 46 und 49 Prozent
Laut einer aktuellen Gallup-Umfrage im Auftrag der Tageszeitung "Österreich" liegt die SPÖ derzeit bei 46 Prozent der Stimmen. Das IMAS-Institut sieht in einer Umfrage für die "Kronen Zeitung" die SPÖ noch weiter vorne - mit einem Stimmenanteil zwischen 47 und 49 Prozent. Nur das Humaninstitut sieht die SPÖ bei lediglich 43 Prozent.

Die ÖVP sehen die beiden Meinungsforschungsinstitute derzeit bei einem Stimmenanteil von 15 bis 17 Prozent. Die FPÖ liegt laut den beiden Umfragen zwischen 19 und 21 Prozent der Stimmen und die Grünen zwischen zwölf und 14 Prozent.

Weit abgeschlagen ist laut den Umfragen das BZÖ in Wien - mit nur ein bis zwei Prozent der Stimmen.
Viele noch unentschlossen
27 Prozent der Wiener Wähler sind laut Gallup-Umfrage derzeit noch unentschlossen, wem sie überhaupt ihre Stimme geben sollen – das sind fast 400.000 Unentschlossene. Laut IMAS sind es gar 35 Prozent.
Zahl der Befragten ist laut Filzmaier oft nicht groß genug.
Beachtliche Schwankungsbreite
Die Umfragen sind aber laut dem Politologen Peter Filzmaier mit Vorsicht zu genießen. Für die Umfragen würden oftmals viel zu wenige Leute befragt, als dass sie aussagekräftig sein könnten.

Nicht berücksichtigt sei dabei die Schwankungsbreite von plus/minus fünf Prozent.
"Das heißt, dass die SPÖ irgendwo zwischen 40 und 50 Prozent liegt. Damit kann man nicht sagen, ob sie die absolute Mandatsmehrheit hält oder verliert", so Filzmaier gegenüber Radio Wien.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News