Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Ernennung
Edmond Farhat neuer Apostolischer Nuntius
Papst Benedikt XVI. hat den aus dem Libanon stammenden Erzbischof Edmond Farhat zum neuen Apostolischen Nuntius in Österreich ernannt. Er wird sein Amt im Oktober antreten.
Ab Oktober in der Nuntiatur in Wien
Erzbischof Farhat löst den deutschen Erzbischof Georg Zur ab, der im Februar die Altersgrenze von 75 Jahren erreicht hatte. Der neue Nuntius wird sein Beglaubigungsschreiben voraussichtlich Anfang Oktober Bundespräsident Heinz Fischer überreichen. Bis dahin bleibt Nuntius Zur im Amt.

Erzbischof Farhat war bisher päpstlicher Nuntius in Ankara; zugleich war er als Nuntius in Turkmenien mitakkreditiert. Die Ernennung des neuen Nuntius wurde zeitgleich vom Heiligen Stuhl und von der Apostolischen Nuntiatur in Wien bekannt gegeben.
Diplomat des Vatikans
Edmond Farhat wurde am 20. Mai 1933 in Ain Kfaa in der maronitisch-katholischen Eparchie Joubail im Libanon geboren. 1959 wurde er vom damaligen maronitischen Patriarchen von Antiochien zum Priester geweiht.

1989 wurde er in den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls berufen und zum Titularerzbischof von Joubail (Byblos) ernannt. In der Folge repräsentierte der Erzbischof den Heiligen Stuhl in Algerien, Tunesien, Slowenien und Mazedonien und dann in der Türkei und in Turkmenien.

Erzbischof Farhat spricht gut deutsch; er wurde in Wien in den Malteser-Ritterorden aufgenommen.
Krise in Algerien erlebt
Erzbischof Farhat, der neu ernannte Apostolische Nuntius in Österreich, war in der "heißesten Periode" des islamistischen Terrors des FIS ("Islamische Heilsfront") Nuntius in Algier. 1997 prangerte Farhat laut Kathpress bei einem Besuch in Österreich die Gleichgültigkeit der Welt gegenüber der Katastrophe in Algerien an.

Wörtlich sagte der Nuntius damals: "Jeden Tag werden in Algerien Menschen ermordet und die Welt schaut zu, als wäre das eine unvermeidbare Fatalität". Die "algerische Krankheit" sei aber heilbar, unterstrich Farhat damals: "Die Arznei sind Menschen guten Willens". Schlüsselwörter seien "Verantwortung, Solidarität, Respekt".
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News