Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Franz Welser-Möst (Bild: APA/Herbert Pfarrhofer)
KULTUR
Neujahrskonzert eröffnet mit "Reiter-Marsch"
Das Programm für das Neujahrskonzert am 1. Jänner steht fest, eröffnet wird mit dem "Reiter-Marsch". Erstmals wird heuer Franz Welser-Möst das Konzert dirigieren.
Welser-Möst ist seit September 2010 Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper.
Sechster Österreicher bei Neujahrskonzert
Traditionell beginnt das Neujahrskonzert am 1. Jänner um 11.15 Uhr im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

Franz Welser-Möst ist seit September 2010 Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper und damit auch für das Orchester der Staatsoper verantwortlich, aus dessen Mitgliedern sich die Wiener Philharmoniker rekrutieren.

Franz Welser-Möst ist nach carlos Kleiber, Clemens Krauss, Josef Krips, Willi Boskovsky, Herbert von Karajan und Nikolaus Harnoncourt der siebente österreichische Dirigent des Neujahrskonzerts.
Neujahrskonzert (Bild: ORF)
Strauß Vater und Sohn im Mittelpunkt
Im Mittelpunkt des Programms stehen traditionell Werke von Johann Strauß Vater und Johann Strauß. Daher wird das Neujahrskonzert am 1. Jänner 2011 auch mit dem "Reiter-Marsch" eröffnet, gefolgt von dem Walzer "Donauweibchen".

Zu hören sind aber auch Werke von Josef Strauß, Josef Lanner ("Die Schönbrunner"), Joseph Hellmesberger ("Zigeunertanz") und Franz Liszt ("Mephisto-Walzer I"). Zum Abschluss wird der Walzer "Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust" von Josef Strauß geboten.
Programm des Neujahrskonzerts 1.1.2011
Johann Strauß: Reiter-Marsch, op. 428
Johann Strauß: Donauweibchen. Walzer, op. 427
Johann Strauß: Amazonen-Polka, op. 9
Johann Strauß: Debut-Quadrille, op. 2
Josef Lanner: Die Schönbrunner. Walzer, op. 200
Johann Strauß: Muthig voran! Polka schnell, op. 432

Pause

Johann Strauß: Csardas aus "Ritter Pasman"
Johann Strauß: Abschieds-Rufe. Walzer, op. 179
Johann Strauß Vater: Furioso-Galopp nach Liszt's Motiven, op. 114
Franz Liszt: Mephisto-Walzer I
Josef Strauß: Aus der Ferne. Polka mazur, op. 270
Johann Strauß: Spanischer Marsch, op. 433
Joseph Hellmesberger: Zigeunertanz aus "Die Perle von Iberien"
Johann Strauß Vater: Cachucha-Galopp, op. 97
Josef Strauß: Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust. Walzer, op. 263
Doku über Philharmoniker-Kreuzfahrt
Der ORF hat das Neujahrskonzert erstmals 1959 übertragen. Seitdem gehört die Übertragung jedes Jahr zu den Sendungen mit den höchsten Zuseherzahlen. Am 1. Jänner 2010 waren im ORF bis zu 1,135 Millionen Zuseher dabei. Mittlerweile wird das Neujahrskonzert in über 70 Länder übertragen.

In der Pause des Neujahrskonzerts 2011 wird der ORF eine Dokumentation von Hannes Rossacher zeigen. Rossacher hat die Wiener Philharmoniker auf einer Sommer-Kreuzfahrt begleitet.

Stationen dieser Reise waren unter anderem St. Petersburg, Stockholm und Tallinn. Die Philharmoniker gaben drei große Galakonzerte in Nordeuropa und in Königsberg ein Jubiläumskonzert zu Ehren von Otto Nicolai. Hannes Rossacher war mit seinen Kameras aber auch bei Proben und Auftritten an Bord mit dabei.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News