Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Frau (Bild: Fotolia/redhorst)
LIFESTYLE
Umfrage: Wien ist Single-Hochburg
In Wien gibt es so viele Singles wie nirgendwo sonst in Österreich. Mit 33 Prozent beziehungsweise 399.000 alleinstehenden Frauen und Männern liegt Wien an der Spitze, geht aus einer IFES-Umfrage hervor.
Nach Wien gibt es in Niederösterreich die wenigsten Paare.
Jeder vierte Österreicher ist Single
Nach Wien gibt es in Niederösterreich (32 Prozent Singles) die wenigsten Paare. Ein eklatanter Unterschied zu Oberösterreich, wo bis auf elf Prozent (102.000) alle 18- bis 69-Jährigen im Dezember eine Beziehung hatten. Für die Studie wurden 1.000 Personen telefonisch befragt.

Österreichweit ist jeder Vierte Single, und mehr als die Hälfte verbringen das Leben schon mehr als drei Jahre ohne Partner.
Grafik: APA
Anteil der Singles in Prozent.
Partnersuche: Wiener sehr anspruchsvoll
24 Prozent bezeichneten sich bei der Umfrage als Singles. Als Hauptgründe dafür wurde von 36 Prozent der "Wunsch nach Unabhängigkeit", von 31 Prozent "zu hohe Ansprüche" und von 27 Prozent "Zeitmangel" genannt.

Bei fast einem Viertel der Männer sowie rund einem Drittel der Niederösterreicher und Steirer spielt auch Schüchternheit eine Rolle. Die Oberösterreicher schoben die Schuld vor allem auf Zeitmangel und sind - wie die Tiroler und Wiener - besonders anspruchsvoll bei der Partnersuche.
Was ist Ihrer Meinung der Grund fürs Single-Dasein?
23.46 % Wunsch nach Unabhängigkeit
47.15 % Zu hohe Ansprüche
19.79 % Beziehungsangst
9.59 % Keine Zeit
Wiener wollen Beziehung häufiger als Kärntner.
Vorarlberger bei Suche flott unterwegs
Laut IFES wünschen sich mehr als zwei Drittel der Alleinstehenden eine Beziehung - Männer (69 Prozent) etwas häufiger als Frauen (60 Prozent), und Wiener deutlich öfter als Kärntner. Unter Letzteren finden sich auch die meisten Langzeitsingles (63 Prozent).

Die Vorarlberger waren laut der Umfrage am seltensten mehr als drei Jahre ohne Partner (33 Prozent) und hatten nach den Oberösterreichern die geringste Single-Rate (16 Prozent). Jeder Zweite suchte sich im Ländle binnen zwölf Monaten eine neue Frau bzw. einen Mann.
Frauen häufiger länger allein
Frauen (59 Prozent) sind der Studie zufolge häufiger als Männer (48 Prozent) über drei Jahre allein. In der Gruppe der 18- bis 29-Jährigen fanden sich die meisten Singles (38 Prozent), bei 50- bis 59-Jährigen die wenigsten (16 Prozent).

Genau dem Durchschnitt entsprach die Rate der Tiroler und Kärntner (je 24 Prozent). Ähnliches ergab die Umfrage für Salzburg (23 Prozent) sowie die Steiermark und das Burgenland (je 22 Prozent).
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News