Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Aufbahrung Peter Alexander (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
MENSCHEN
Peter Alexander: Tausende nahmen Abschied
Tausende Fans von Peter Alexander haben am Samstag Abschied von dem Entertainer auf dem Zentralfriedhof genommen. Die Menschen nahmen dabei Wartezeiten bis zu 20 Minuten in Kauf.
Peter Alexander Aufbahrung (Bild: APA/Hochmuth)
Fans können von Peter Alexander Abschied nehmen.
"Servus" in allen Variationen
Schon vor der Öffnung der Halle um 9.00 Uhr hatte sich eine Schlange mit Trauernden gebildet. Ein nicht endenwollender Strom von Menschen wollte sich auch im Laufe des Samstages von Peter Alexander verabschieden. Vertreter der Bestattung sprachen von rund 5.000 Menschen.

In blauen Zelten vor der Aufbahrungshalle wurden vier Kondolenzbücher ausgelegt. "Ich verneige mich vor einem großen Künstler", "Sie haben eine österreichische Epoche geprägt" lauteten einige der Eintragungen. Immer wieder war auch zu lesen: "Danke für die schönen Stunden". Und natürlich "Servus" in allen Variationen.

Beim Verlassen der Halle wurden an die Besucherinnen und Besucher Billetts mit einem Foto von Peter Alexander verteilt.
Aufbahrung von Peter Alexander (Bild: APA/ANDREAS PESSENLEHNER)
In der Halle war der Sarg des Entertainers vor einem großformatigen Foto aufgebahrt. Gesäumt wurde die Szenerie von zahlreichen Trauerkränzen.
Termin wird geheim gehalten.
Begräbnis nur mit Familie
Die Familie hatte sich zur Aufbahrung von Peter Alexander erst wegen der "überwältigenden Anteilnahme der Menschen" entschlossen, wie es hieß. Ursprünglich war diese nicht geplant. Man wolle den Leuten die Möglichkeit zur Verabschiedung geben.

Allerdings bat die Familie inständig darum, den letzten Wunsch von Peter Alexander zu respektieren und ein Begräbnis im engsten Angehörigenkreis zu ermöglichen. Der Termin für die Beisetzung im Familiengrab am Grinzinger Friedhof bleibt deshalb geheim.

Der offizielle Fanclub von Peter Alexander in Österreich wird aus genau diesem Grund nicht zur Aufbahrung kommen. Er habe die Öffentlichkeit zuletzt gemieden und sich Ruhe gewünscht, das wolle man respektieren.
Familiengrab der Familie Neumayer in Grinzing (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
Das Familiengrab, in dem bereits Alexanders Ehefrau und seine 2009 verunglückte Tochter ihre letzte Ruhe gefunden haben, befindet sich am Grinzinger Friedhof in Wien-Döbling.
Angehörige wollen kein Ehrengrab
Fest steht bereits, dass aus der letzten Ruhestätte von Peter Alexander kein Ehrengrab wird. Die Familie will sich nämlich weiter selbst um das Grab kümmern. Möglich wäre also noch die Umwidmung zu einem Grab ehrenhalber. Das wird aber erst noch entschieden.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News