Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Produktion eines Schuhs in der Schumanufaktur Reiter (Bild: ORF)
WIRTSCHAFT
Klassische Schuhe wieder in Wien produziert
Als einzige Fabrik in Österreich erzeugt die Schuhmanufaktur Ludwig Reiter echt rahmengenähte Schuhe. Seit kurzem ist die Firma mit der Produktion wieder nach Wien zurückgekehrt.
Schuhmanufaktur Reiter (Bild: ORF) Nur Gänge wurden neu errichtet
Auf dem drei Hektar großen Gelände im Schloss Süßenbrunn in der Donaustadt hat sich die Firma angesiedelt. "Ich bin der Meinung, dass es nicht egal ist, wo und unter welchen Bedingungen solche Produkte erzeugt werden", meinte Geschäftsführer Till Reiter.

Für ihn war schnell klar, welche Funktion in welchem Gebäude der Anlage in der Donaustadt Platz finden sollte. Das Verwalterhaus wurde daher zum Büro, der Schüttkasten dient als Depot und der Taubenschlag bietet Platz für die Schlosserei. In der Wagenremise sind Lager und Verkauf eingerichtet, in der Meierei werden Taschen und Koffer genäht.

Herausfordernd war die Umsetzung im Einklang mit dem Denkmalschutz. Nur die Verbindungsgänge zwischen Werkstätten und Versand sind neu. "Ich persönlich glaube aber, dass sich auf lange Sicht diese alten Dinge rentieren", meinte Reiter.
Neuer Standort für Schuhmanufaktur Reiter im Schloss Süßenbrunn (Bild: ORF) 30.000 Paar Schuhe pro Jahr
Abgeschlossen ist das Projekt noch nicht. Die Fassaden werden noch saniert, die Gartenanlagen sollen instand gesetzt werden. Zu den bisher rund acht Millionen Euro werden weitere drei bis fünf Millionen Euro an Investitionen kommen.

Ab Frühjahr 2012 sollen auch Führungen durch das Anwesen und die Manufaktur angeboten werden.

Etwa 40 Mitarbeiter sind in der Produktion beschäftigt, insgesamt arbeiten rund 100 Personen in der Schuhfirma. 30.000 Paar Schuhe werden pro Jahr erzeugt, 100 bis 150 täglich. Die Firma setzt auf Handarbeit und Privatanfertigungen. Aus bis zu 100.000 Varianten können sich Kunden ihr individuelles Paar Schuhe anfertigen lassen.
Rückkehr aus Niederösterreich nach Wien
Die Firma war 1885 als Handwerksbetrieb in Wieden gegründet worden. Bis in die 1990er Jahre war dann Hernals der Standort, dann wurde aus Platzgründen in das Industriegebiet Wiener Neudorf übersiedelt.

Der Vertrieb erfolgt über 16 eigene Geschäfte in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie durch Handelspartner, unter anderem auch in China, Japan und den USA. Die Rahmenschuhe stellen das Kernprodukt dar und machen etwa die Hälfte des Jahresumsatzes von 15 Millionen Euro aus.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News