Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
ÖAMTC-Rettungshubschrauber (Bild: ÖAMTC, C14)
CHRONIK
Badeunfall: 13-Jährige ins AKH geflogen
In der Donaustadt ist es an der Alten Donau am Sonntag zu einem schweren Badeunfall gekommen. Ein 13-jähriges Mädchen wurde leblos aus dem Wasser gezogen und mit dem Rettungshubschrauber ins AKH geflogen.
Mädchen von Passanten aus Wasser geholt
Das Mädchen war mit ihrem Vater geschwommen, als dieser sie plötzlich nicht mehr sehen konnte.

Passanten halfen dem Vater daraufhin bei der Suche. Nach etwa zehn Minuten fanden sie das Mädchen unter Wasser und zogen sie an Land.
Mädchen von Sanitäter wiederbelebt
Ein zufällig anwesender Rettungssanitäter reanimierte das Mädchen.

Laut Rettung war das Mädchen "ein paar Minuten unter Wasser". Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins AKH geflogen.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News