Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Hinweisschild auf Spielplatz (Bild: ORF)
POLITIK
ÖVP fordert Wegweiser zu Spielplätzen
Wegweiser zu den Spielplätzen in der Stadt und deren Eintragung zumindest in den virtuellen Stadtplan hat die Wiener ÖVP gefordert. Das neue Service für Familien soll noch in den laufenden Sommerferien verfügbar werden.
Information für 241.000 Kinder und Eltern
"Das ist eine kleine, aber wichtige Maßnahme, um Wien familienfreundlicher zu gestalten und der Öffentlichkeit die Bedürfnisse von Kindern im öffentlichen Raum besser sichbar zu machen", sagte ÖVP-Klubobfrau Christine Marek.

Derzeit würden in der Liste der Kinderinfo Wien (wienXtra) nur 40 Standorte beschrieben. In einer Millionenstadt mit rund 241.000 Kindern zwischen null und 14 Jahren sollte die Zahl der empfohlenen Kinderspielplätze aber viel höher sein.
Bisher vergebliche Suche in Stadtplänen.
Auch Eintragung in Stadtplan nötig
Marek verwies auf das Beispiel der ÖVP Josefstadt, die für alle Spielplätze des Bezirks Wegweiser aufstellen möchte. Darüber hinaus fordert die ÖVP aber auch noch einen kindergerechten Stadtplan.

Zumindest im virtuellen Stadtplan der Stadt Wien sollten die Informationen ergänzt werden. "Fakt ist, dass man auf dem Stadtplan vergeblich nach den Standorten der Kinderspielplätze in Wien sucht", so Marek.
Marek drängt zur Eile
Marek forderte den zuständigen Stadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) auf, dafür zu sorgen, die Standorte der Kinderspielplätze in Wien in den virtuellen Stadtplan zu integrieren. Das solle möglichst rasch geschehen, damit Kinder und Eltern dieses Service noch während der Sommerferien nützen können.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News