Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Aida-Marzipanherzen (Bild: APA/Helmut Fohringer)
WIRTSCHAFT
Aida expandiert nach Saudi-Arabien
Die Wiener Konditoreikette Aida expandiert nach Saudi-Arabien. Zwei Filialen werden in der Hauptstadt Riad und eine in der Pilgermetropole Jeddah eröffnet. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin Trend.
Weitere Filialen möglich
Zuckerlrosa auch in Saudi-Arabien: Gemeinsam mit einem lokalen Franchisepartner wolle Aida für die Wiener Konditorei- und Kaffeehaustradition werben. Produkte und Corporate Identity werden von Wien aus gestaltet. Per Luftfracht sollen die Produkte direkt von Wien aus geliefert werden, so Aida-Chef Michael Prousek im Trend-Interview.

In weiterer Folge sei auch die Produktion in Saudi-Arabien nach Wiener Originalrezepten möglich. Auch die Eröffnung weiterer Franchisefilialen werde überlegt.
Aida-Filiale in Wien (Bild: APA/Helmut Fohringer) Traditionsfirma mit Charme der 1970er Jahre
Aida ist die größte heimische Kaffee-Konditorei-Kette und zählt mit dem schwungvollen hellrosa Schriftzug schon fast zu den Wiener Wahrzeichen. 1883 in Nordböhmen geboren, eröffnete Zuckerbäcker und Firmengründer Josef Prousek 1917 in der Wiener Porzellangasse eine Konditorei, die er später Aida taufte.

Mittlerweile führt sein Enkel Michael Prousek das Traditionsunternehmen. Der Charme der 1970er Jahre - mit Spiegelwänden, Plastikstühlen und der rosa-braunen Arbeitskleidung - ist heute noch in den 29 Filialen mitzuerleben.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News