Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Albertina Passage (Bild: Sunshine Enterprises)
CHRONIK
So schick soll die Albertinapassage werden
Der Umbau der Fußgängerunterführung Albertinapassage zu einem Dinnerclub geht voran: In rund zwei Monaten soll eröffnet werden, sagte Betreiber Matthias Kamp. Dabei präsentierte er "Wien heute" die Entwürfe.
15.000 Euro Miete pro Monat
Die Miete ist sichtlich der Adresse angepasst: 15.000 Euro zahlen die Betreiber für die Albertinapassage pro Monat.

In der revitalisierten Passage werden sich dann eine Bar, eine Gourmetküche und eine Bühne für Live-Konzerte befinden. Zudem werde es Sitzlogen geben. Die 1.700 Quadratmeter große Location im Untergrund soll Platz für 300 Besucher bieten.

"Wir nehmen Anleihen an die golden Ballroomzeiten. Live-Musik kombiniert mit gehobener Gastronomie", sagte Kamp von Sunshine Enterprises gegenüber "Wien heute".
Albertina Passage (Bild: Sunshine Enterprises)
Albertina Passage (Bild: Sunshine Enterprises)
Insgesamt investiert Kamp rund vier Millionen Euro.
Eröffnung verzögert sich
Starkoch Reinhard Gerer zeichnet für die Speisekarte verantwortlich. Mit Alexander Kumptner wird ein ehemaliger Schüler den Kochlöffel schwingen. "Meine Tätigkeirt wird soweit gehen, dass ich die Leute trainiere, mit ihnen auf Märkte gehe und Trends aufspüre", sagte Gerer.

Insgesamt investiert der Betreiber rund vier Millionen Euro in das Projekt. Ursprünglich hätte der Dinnerclub bereits dieses Frühjahr eröffnen sollen.

Kamp betreibt nahe dem Burggarten auch den Club Passage, der ebenfalls in einer aufgelassenen Fußgängerunterführung angesiedelt ist. Sein neues Projekt sei alles andere als eine Disco, betonte er. Mit dem Angebot wolle er "gehobenes Publikum" ansprechen.
Albertina Passage (Bild: Sunshine Enterprises)
Passage ist seit November 2009 gesperrt
Die Fußgängerunterführung Albertinapassage ist seit November 2009 wegen Schäden an der Deckenverkleidung gesperrt.

Die Stadt Wien hatte bereits kurz zuvor via Ausschreibung bekanntgegeben, dass nach einem neuen Konzept für die 1964 eröffnete und im Lauf der Jahrzehnte zunehmend heruntergekommene Albertinapassage gesucht werde.

Vom künftigen Pächter wünschte man sich eine "qualitätvolle, touristisch und ästhetisch attraktive Nutzung".
Albertina Passage Eingang (Bild: Sunshine Enterprises)
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News