Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Das U4 hat überraschend gesperrt. (Bild: www.oe4.com)
Meidling
Möglicherweise nur Pause für U4
Die überraschende Sperre der Wiener Kultdisco U4 in Meidling könnte nur vorübergehend gewesen sein. Mitarbeiter rechnen damit, dass die Disco in einigen Monaten wieder öffnen wird.
Die Sperre des U4 könnte doch nicht endgültig gewesen sein.
Behördliche Sperre drohte
Um einer behördlichen Sperre zuvorzukommen, habe der Betreiber von sich aus das Lokal zugesperrt. Laut Magistrat habe es "massive Brandschutzmängel" gegeben.

Laut Georg Bauer vom U4 gehe es dabei um eine fehlende Rauchgasentlüftungsanlage. Deren Einbau sei in dem im Keller gelegenen Lokal kosten- und zeitintensiv.
Neue Toiletten und Bühnenanlage
Nun soll die Pause dazu genützt werden, im U4 neben der Entlüftungsanlage auch neue Toiletten und eine verbesserte Ton- und Lichtanlage einzubauen.

Wann das Lokal wieder geöffnet werden kann, wurde auch am Donnerstag nicht gesagt. Der "Tuesday4Club" und die "Heaven Gay Night" finden bis dahin im Volksgarten am Burgring statt.
Nicht nur Falco beehrte das U4.
Legendärer Szenetreffpunkt
In den 80er und 90er Jahren gehörte das U4 zu den legendären Discotheken Wiens. Es war Treffpunkt fast der gesamten inländischen Musikszene. Falco war einer der bekanntesten Gäste. Aber auch Stars wie Prince, Coolio, Kurt Cobain, Die Ärzte und Die toten Hosen beehrten das U4 mit ihrem Besuch. 

Zu einer Institution geworden ist auch der erst vor kurzem entlassene Türsteher Conny de Beauclair. Die steirische Gruppe STS verewigte das U4 in ihrem Hit "Fürstenfeld".
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News