Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Franz Zadrazil Favoriten - Raxstraße (Bild: BA-CA)
AKH
Maler Franz Zadrazil ist tot
Der österreichische Maler Franz Zadrazil ist tot. Der Künstler ist bereits am 25. Oktober im Alter von 62 Jahren im Wiener AKH einer schweren Krankheit erlegen. Das teilte die Albertina am Mittwoch mit.
Franz Zadrazil
"Favoriten - Raxstraße"
1974, 147x247
Öl/Holz.
Popularität mit Wiener Motiven
Zadrazil wurde am 27. November 1942 in Wien geboren. Von 1961-79 war er Postbediensteter, und von 1968-72 studierte er Malerei und Grafik an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Rudolf Hausner.

Zadrazil wurde vor allem durch fotorealistische Grafiken und Gemälde mit Wiener Motiven bekannt.

1993 widmete ihm das Historische Museum der Stadt Wien, heute Wien Museum, eine Ausstellung seiner "Wien-Bilder".
Albertina plant Ausstellung
Zuletzt waren im vergangenen Februar Bilder Zadrazils im Klosterneuburger Schömer-Haus bei der Schau "Ir/real. Tendenzen des Realismus in Österreich ab 1945" zu sehen.

Die Albertina plant für 2007 eine Ausstellung des Künstlers.
Bundeskanzler Wolfgang Schüssel sprach seine Wertschätzung aus.
Schüssel: "Er war ein wichtiger Zeitbegleiter"
Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (ÖVP) verlieh seiner Betroffenheit und Wertschätzung Ausdruck: "Ein großer und wohl auch im lauten Betrieb Unterschätzter, dessen Schaffen ich durch Jahrzehnte beobachtet habe und das mir viel gegeben hat."

Zadrazil sei ein wichtiger Zeitbegleiter gewesen, so Schüssel: "Er hat uns mit scheinbar fotorealistischen Momentaufnahmen in seinen Bann gezogen und dabei doch immer, Schicht für Schicht, Geschichte und Geschichten in Erinnerung gerufen."
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News