Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Zwei weissgekleidete Männer auf der Bühne
Josefstadt
Die Souffleuse im Ohr
Mit modernster Funktechnik wird im Theater in der Josefstadt eingesagt. Die Soffleuse wird den Schauspielern in Form eines Mini-Empfängers ins Ohr gesetzt.
Nur fünf Tage um den Text zu lernen
Bei mehreren Produktionen ist das FM-System der Firma Hansaton bereits im Einsatz, erzählte Ernst Rauscher, Leiter der Tontechnik im Theater in der Josefstadt.

"Für das Kleist-Stück 'Amphitryon' musste ein Schauspieler fünf Tage vor Beginn die Hauptrolle übernehmen - zu wenig Zeit, um den Text perfekt zu beherrschen." Da wurde auf den Knopf im Ohr zurückgegriffen.
Wie funktioniert das System?
Störlärm wird gefiltert
Bei der FM-Technologie überträgt ein Sender die Stimme über Funk direkt ans Ohr des Empfängers und filtert gleichzeitig den Störlärm.

"Die neue Technologie gibt den Schauspielern ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit", ist man überzeugt.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News