Wien ORF.at
MI | 11.04.2012
Hedwig. (Bild: Metropol/Palffy)
Premiere
Metropol zeigt "Trashical"
Ein "ganz besonderes Musiktheater-Stück, das mit nichts zu vergleichen ist", verspricht Regisseur Torsten Fischer dem Publikum im Wiener Metropol. Premiere ist am 23. März.
"Hedwig and the angry inch"
"Hedwig and the angry inch" lautet der Titel des punkig-rockigen "Trashicals". "In Wien gab es diese Art von Musical noch nie", so Hausherr Peter Hofbauer.

John Cameron Mitchell und Stephen Trask verarbeiteten die Geschichte des Ostberliners Hans, der in den USA zur Hedwig werden möchte, als "Neo-Glam-Post-Punk-Rock-Musical".
2,54 Zentimeter sind ein Inch
Die Geschichte spielt in den späten achtziger Jahren. Der transsexuelle Hans Schmidt unterzieht sich in Amerika einer Geschlechtsumwandlung, die fehlschlägt. 2,54 Zentimeter, ein "inch", des alten Geschlechts bleiben über.

Ein Jahr nach der Operation erfährt Hedwig vom Fall der Berliner Mauer und beginnt mit der Band "The angry inch" durch Clubs zu tingeln. Dabei erzählt sie dem Publikum in wilder, komischer und zorniger Manier ihre Geschichte.
Großer Erfolg in New York
Am New Yorker Off-Broadway hatte das Stück großen Erfolg. Ein geplantes Ronacher-Gastspiel des Stücks, das im September 1999 in Köln seine Europa-Premiere erlebte, fand bisher nie statt. Jetzt hat "Hedwig and the angry inch" Österreich-Premiere im Metropol.
Ganz Österreich
Wien News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News